Johannes Spengler, Rekonstruktion eines Wandfrieses

Denkmalpflege aus Überzeugung und Leidenschaft

Halle/Saale, Lutherplatz

Wenn sich ein ganzes Viertel pellt...

Halle/Saale, Markt

Goldmosaik-Steinchen mit eingebettetem Blatt-Gold

Halle/Saale, Rannische Straße

Eine Fassade, die Geschichte(n) erzählt

Halle/Saale, Universitätsplatz

Vier Juwelen erstrahlen in altem Glanz

Johannes Spengler - Büro für Denkmalpflege

Denkmalpflege ist keine Frage des Geldes, sondern eine Frage des Anspruchs und der gesellschaftlichen Verantwortung.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme! Bitte kontaktieren Sie mich am besten auf meiner Mobiltelefonnummer.
Ich rufe Sie so schnell wie möglich zurück.

kontakt@denkmalpflege-spengler.de
Tel./Fax 0345 / 9772649
Funk-Tel. 0176 / 25771289

Große Steinstraße – Erst Goldbarren, dann Zahngold

Das 1867 erbaute Bankhaus Lehmann ging Ende der 1920er Jahre in den Besitz Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg über und wurde seitdem als Zahnklinik genutzt.

Luisenstraße 1 – Eine Villa wie aus dem Ei gepellt

Außen wie innen zeigte sich die Stadtvilla in einem maroden Zustand, als 2005 mit den gutachter-lichen Arbeiten begonnen wurden.

Lutherkirche – Polychromie in Form von farbigen Flächen

Bei den restauratorischen Befund-Untersuchungen 2002 ging es um die Ermittlung der bauzeitlichen Innenraum-Ausmalung.

Leipziger Straße 100 – Mitten im Zentrum eine neue Fassade

Bei der Sanierung der Naturstein-Fassade galt es, baubegleitend die denkmalpflegerischen Belange umzusetzen.

Delitzscher Straße / Freiimfelder Straße – Die Kunst der Sparsamkeit

Die Wohnanlage im Osten von Halle wurde in den 1950er Jahren mit über 100 Wohnungen an der Stelle von kriegszerstörten Häusern neu errichtet.

Große Ulrichstraße 40 – spektakuläre Fassade

Für eine der spektakulärsten Fassaden-Sanierungen sorgte der Bauherr der Großen Ulrichstraße 40…

Lutherplatz – Wenn sich ein ganzes Wohnviertel pellt…

Mitte der 1990er Jahre ließ der Bauverein für Kleinwohnungen das Lutherplatz-Viertel komplett sanieren.

Händelhaus Halle/Saale – Barocke Farbigkeit

Zu den Sanierungsarbeiten in den 1990er Jahren gehörte der Neuverputz der Fassaden und eine Farbgebung nach gestalterischen Kriterien.

Universität – Ein Gebäudekomplex erstrahlt wieder in altem Glanz

Robertinum, Universitäts-Hauptgebäude, Thomasianum, Aula: Vier Juwelen am Universitätsplatz

Wörmlitzer Straße – Begeisterung, die sich lohnt

Der Begeisterung und dem hohen Anspruch des Bauherrn ist es zu verdanken, dass dieser 2012 für alle Räume des Hauses restauratorische Befund-Untersuchungen beauftragte.

Kleine Ulrichstraße – Vom Aschenputtel zur Prinzessin

Anfang der 1990er Jahre begann die grundhafte Sanierung des maroden Fachwerkhauses.

Rannische Straße – Fassaden erzählen Geschichte(n)

Mit großem finanziellen und zeitlichen Aufwand begann 2008 die Sanierung dieses Einzeldenkmals.

Halle/Saale Markt – Glanz in Gold und natürlichen Farben

Zwei interessante Häuser am Mart in Halle/S. erhielten eine komplett neue Fassade.

Johannes Spengler, Halle/S. – Denkmalpflege aus Leidenschaft

geboren am 17.09.1958 in Halle/S., evangelisch, verheiratet 1975 Schulabschluß, Polytechnische Oberschule 1975-1977 Berufsausbildung in Halle-Neustadt, mit Abschluß als Baufacharbeiter 1978-1979 18 Monate Grundwehrdienst bei der...